Der Umgang mit Banken2019-07-07T15:49:12+02:00

Der Umgang mit Banken

Der Businessplan Ihres Unternehmens wird von den Banken zunehmend häufiger verlangt, insbesondere bei Neugründungen, Übernahme- und Spezialfinanzierungen und komplexen Vorhaben. Achten Sie dabei auf die besondere Betonung der finanziellen Aspekte, da der quantitativen Beurteilung ein grosses Gewicht beigemessen wird.

Viele Banken bieten ein standardisiertes Formular für das Kreditgesuch online an. Folgende Unterlagen werden von den Banken häufig verlangt (nicht abschliessend):

  • Revidierte Jahresabschlüsse
  • Zwischenabschlüsse
  • Revisionsberichte
  • Detaillierter Investitionsplan, Planerfolgsrechnung, Planbilanz, Liquiditätsplan für die folgenden Jahre für Best-, Base- und Worst-Case
  • Liquiditätsplan auf Monatsbasis
  • Verträge mit Lieferanten, Kunden, etc.
  • Detaillierte Debitoren- und Kreditorenliste mit Fälligkeiten
  • Steuererklärungen des Managements und der Aktionäre inkl. Betreibungsauszüge
  • Bisherige Finanzierungsverträge

Daneben sind bei der Einbringung von Sicherheiten auch diesbezüglich Unterlagen einzureichen.

Die Bank wird den Kredit nach Auszahlung periodisch prüfen und dazu die nötigen Unterlagen von Ihnen einfordern. Insbesondere sollte auch der Businessplan als Arbeits- und Kommunikationsinstrument laufend aktualisiert und dem Fremdkapitalgeber zugänglich gemacht werden.

Anhang

Den Abschluss des Businessplans bildet der Anhang. Die im Hauptteil erstellten Prognosen und Annahmen sowie die Zahlen bezüglich Markt und Finanzen werden im Anhang mit den entsprechenden Quellen begründet. Je nach Art des Vorhabens können Sie dem Anhang weitere Dokumente beifügen.

Checkliste Anhang
  • Handelsregisterauszug
  • Firmen- und Produktbroschüren
  • Artikel über das Unternehmen in Fachliteratur und Zeitungen
  • Marktanalysen
  • Konkurrenzanalyse
  • Pläne (Maschinen, Standort, Projektpläne, Produktpläne usw.)
  • Verträge (Lizenzen, Patente, Kaufverträge, Kredite usw.)
  • Auszüge rechtlicher Grundlagen
  • Organigramm, Ablauforganisation
  • Leitbild
  • Detaillierte Lebensläufe der Schlüsselpersonen
  • Testierte Jahresabschlüsse (Bilanz, Erfolgsrechnung, Mittelflussrechnung, Anhang)
  • Zwischenabschlüsse
  • Kennzahlen
  • Kapitalbedarfsplan in drei Szenarien
  • Planbilanz, Planerfolgsrechnung, Planmittelflussrechnung in drei Szenarien
  • Mittelflussrechnung in drei Szenarien
  • Liquiditätsplan auf Monatsbasis für das erste Jahr in drei Szenarien
  • Debitoren- und Kreditorenliste mit Beträgen und Fälligkeiten
  • Steuererklärungen der Unternehmer und der Aktionäre inkl. Betreibungsauszüge
  • Allfällige bisherige Finanzierungsverträge